Erschließungsarbeiten auf dem ehemaligen Moldrickx-Gelände

Baugebiet Langebusch in Kinderhaus. Foto: Stadt Münster

Münster (pm/aw). Um neuen Wohnraum zu schaffen erschließt das Amt für Mobilität und Tiefbau in Kinderhaus auf dem ehemaligen Moldrickx-Gelände das Baugebiet „Langebusch“. Die Stadtnetze Münster GmbH erstellen die Anlagen zur Strom-, Gas- und Wasserversorgung sowie die Telekommunikation. Das Amt für Mobilität übernimmt die Erschließung für die Abwasserkanäle.

Die Erschließungsarbeiten beginnen Mitte März, im Vorfeld finden bis Ende Februar Rodungsarbeiten statt. Die Erschließung des Baugebietes dauert voraussichtlich 18 Monate.

Der Baustellenverkehr führt über die Westhoffstraße. Das Amt für Mobilität und Tiefbau ist bemüht, die Beeinträchtigungen für den Verkehr so gering wie möglich zu halten. Auf dem Gelände werden Baustellenstraßen errichtet. Der Endausbau dieser Erschließungsstraßen erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt.