Sanierungsmaßnahmen an historischen Adlerwerken abgeschlossen

Frankfurt/Main (pm/aw). Quantum schließt die seit Ende 2018 im laufenden Betrieb durchgeführten umfangreichen Umbau- und Sanierungsmaßnahmen an den historischen Adlerwerken in Frankfurt am Main erfolgreich ab. Die Quantum Immobilien KVG hatte das Objekt Ende 2016 für ein von ihr verwaltetes Investmentvehikel erworben. Nach dreieinhalb Jahren Bauzeit konnte nun der zehnte und letzte Bauabschnitt abgeschlossen und an die Deutsche Bahn übergeben werden. Die Deutsche Bahn ist seit 1998 der Hauptmieter im Objekt.

Der unter Denkmalschutz stehende Gebäudekomplex Adlerwerke wurde in den Jahren 1897 bis 1920 errichtet und besteht aus insgesamt fünf Bauteilen mit einer Gesamtmietfläche von rd. 77.000 m². Das Ensemble besticht durch die Kombination aus historischen Fabrikgebäuden mit loftartigem Charakter und modernen Büroflächen. Die fünf miteinander verbundenen Gebäude liegen auf einem ca. 30.000 m² großen Grundstück im Stadtteil Gallus in der Nähe vom Frankfurter Hauptbahnhof. Weitere Mieter sind das Gallus Theater und der Catering Service Goose Gourmet. Zudem entsteht im Erdgeschoss unter dem Namen „Geschichtsort Adlerwerke“ eine Erinnerungs- und Bildungsstätte, die über die wechselvolle Geschichte des Gebäudekomplexes informiert.

In Zusammenarbeit mit allen Fachplanern, u.a. der bhl consultants GmbH sowie Röder Architekten, die für die Projektsteuerung bzw. Planung verantwortlich waren, gelang die Fertigstellung der umfangreichen Refurbishmentmaßnahmen vier Wochen vor dem geplanten Projektende. Zu den Instandhaltungsmaßnahmen gehörten unter anderem die Renovierung der Büros, Treppenhäuser und Sanitärbereiche sowie die Sanierung der historischen Backsteinfassade. Zudem wurde die Mietfläche brandschutztechnisch ertüchtigt und vollflächig mit Kühldecken ausgestattet. Bei der Gestaltung und Bepflanzung des Innenhofes wird auf Biodiversität geachtet, die den Gebäudebestand nachhaltig aufwerten.